Beschissen? Verkackt!

Mal ganz abgesehen von der Fäkalsprache, die hier in jüngster Zeit offenbar Einzug gehalten hat: Kennen Sie Luka Pibernik? Nicht? Da sind sie vermutlich nicht der einzige. Oder Limenih Getachew? Auch nicht? Hm. Aber Wolf-Dieter Ahlenfelder vielleicht? Frank Mill doch bestimmt? Ah, nur die Fußballleute erkannt. Kennt man ja.

Und ja, Sie sind auf der richtigen Spur. Diese Leute haben es mal so richtig verkackt. Gewiss, über Ahlenfelder und die mancherorts nach ihm benannte Getränkekombination lacht man heute, das war noch ne Type, ne, und dem Videoassistenten hätte er was gehustet, schon klar. Eine Glanzleistung war es trotzdem nicht, das mit den 32 Minuten. Frank Mill, ok, Folklore. Stürmer vergeben halt mal Chancen, auch etwas größere. Verkackt, aber anders.

Luka Pibernik. Das war dann schon ganz hübsch. Zieht beim Giro d’Italia den Zielsprint an, fährt als erster über die Linie, jubelt, wundert sich vielleicht ein wenig, dass ihm keiner folgen konnte, und dann ziehen sie alle an ihm vorbei, weil grade die letzte Runde begonnen hat. Nicht schön.

Limenih Getachew ist Langstreckenläufer. Marathon. Und, wie soll ich sagen, da ist halt die Streckenführung nicht zu jedem Zeitpunkt so eindeutig, und dann läuft man als Führender kurz vor Schluss schon mal fälschlicherweise den Kamera-Motorrädern hinterher, und zack – ist der Sieg dahin. Schon so’n bisschen verkackt, ne?

Und weil ich bei mir dachte, derlei Geschichten gebe es zu Hunderten, wollte ich sie vorweihnachtlich verwerten. Bestimmt gibt es sie auch. Allein: Ich kenne gar nicht so viele. Oder ich kenne – mittlerweile – zu viele, wo ich wiederum die Sportler gar nicht kenne und wo sie möglicherweise auch nicht jede(r) Mitlesende kennt.

Was in einem Adventskalender, wo man dann eben – zum mittlerweile sechsten Mal – 24 solcher Geschichten und – zum mittlerweile dritten Mal – ebenso viele Rätsel platzieren muss und möchte, unter Umständen zu einem Gesamtbild führt, das dem aus den Beispielen durchaus ähnelt: Die einen Namen und Geschichten muss man, wer auch immer „man“ sein mag, googeln, die anderen sind mehr als hinlänglich bekannt, ob der Geschichten neigt man zum Gähnen.

Bisschen unglücklich auch für die gemeine Leserin, die nicht wissen kann, an welchen Tagen eine kleine Googelei verpönt und an welchen sie nahezu unabdingbar ist. Als Faustregel gilt: verpönt. Aber ich gebe zu: Limenih Getachew hätte ich auch nicht, nun, so ganz auf Anhieb korrekt geschrieben, wenn Sie verstehen, was ich meine.

Das Ahlenfelder-Beispiel oben legt nahe, dass es nicht immer nur die Sportler selbst sein können, denen ein hinreichend unglücklicher Lapsus unterlaufen ist; man denke beispielsweise an Christoph Daum. Und hat nicht mal ein Dritt- oder Viertligist vergessen, die Lizenz für die nächsthöhere Liga zu beantragen? Taucht eben dieser Ligist vielleicht sogar hinter einem Türchen auf? Gleich nach Luka Pibernik, mit dem jetzt ja eh keiner mehr rechnet?

Fußball ist übrigens möglich. Frank Baumann und Francis Kioyo kann ich aber ebenso ausschließen wie Goleos Outfittery.

Ach ja, und beschissen wird’s halt wieder. Sie wissen schon.

Beschissen ist mitunter übrigens auch der Umstand, dass meine Kommentarfunktion manchmal hakt. Wer Probleme hat, ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken. Der Umstand, dass ein Kommentar nicht gleich angezeigt wird, ist indes kein relevantes Indiz für eine Fehlfunktion, es bedürfte schon einer Fehlermeldung. Tatsächlich werden die Kommentare erst im Lauf des Tages en bloc veröffentlicht, um die Lösung nicht vorschnell zu offenbaren – ältere Häsinnen und Hasen wissen Bescheid, jüngere verstehen sicher, was ich meine.

Wie immer wünsche ich Euch und Ihnen allen eine schöne Adventszeit, mit Marzipan, Nüssen und Mandarinen; zudem ein bisschen Besinnlichkeit und das eine oder andere Flötenkonzert, dazu Fußball, Wintersport und natürlich Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

Hier geht’s zum Kalender.

24 Gedanken zu „Beschissen? Verkackt!

  1. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  2. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  3. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  4. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  5. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  6. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  7. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  8. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  9. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  10. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  11. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  12. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  13. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  14. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  15. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  16. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  17. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  18. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  19. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  20. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  21. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  22. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

  23. […] Hintergründe zum Kalender. Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so. Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken.  […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.