neun/zwanzigsechzehn

Sie hat, nach Siegen auf dem flachen Land,
den schneebedeckten Götterberg erklommen –
ist dort als Allerjüngste angekommen,
aus ihrem königlichen Sportverband.

Ein Berg? Da ging’s ihm gar nicht von der Hand,
ward hierzuland auch lang nicht wahrgenommen.
War auf der rosa Welle nicht geschwommen,
die später dann ein jähes Ende fand.

Viel jäher noch war sein Karriere-Ende:
Das Schicksal spielte ihm nen üblen Streich,
ließ, wie er sagt, ein Auge explodieren.

Ein Schockmoment. Wie schaff ich jetzt die Wende
zurück zu ihr? Im Boulevardbereich:
Sie tät, so heißt’s, mit Mann und Frau poussieren.

______________

Hintergründe zum Kalender.
Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so.
(Falls ich es technisch hinbekommen habe.)

25 Gedanken zu „neun/zwanzigsechzehn

  1. Als Achtel-Holländer endlich zwei meiner Spezialkategorien. Schaatsen en fietsen. Fehlt morgen nur noch Korfbal.
    Ireen und Marcel Wüst

  2. Ireen Wüst, Eisschnellauf und Marcel Wüst, Radsport. Das mit dem Auge ist schon sehr markant und da wars nicht weit in meinem Kopf zu Ireen Wüst. Hab ich aber nicht aus dem text erkannt

  3. Der Radsportler ist sicher Marcel Wüst. Zu Ireen Wüst passt dann der königliche Sportverband im flachen Land. Was der Boulevard sagt, das weiß ich leider nicht.

  4. Rosa Welle. Team Telekom. Soweit so gut. Aber (deutsche?) Sprinter aus dieser Zeit mit üblem Sturz. Ich stand vor einer scheinbar unüberwindbaren Hürde. Wartezimmer und frühe Begeisterung für Radsport sei Dank kam dann doch noch die Erleuchtung. Der Typ aus dem ARD. Wie hieß der noch gleich. Marcel Wüst. Königlicher Verband. Das konnte dann nur noch Ireen sein.

  5. Das Auge war’s, das den perfekten Hinweis brachte,
    weil ich zuvor sehr wohl an durchaus and’re dachte.

    Er fuhr zuweilen auf dem Esel doch recht schnell
    (besagtes Tier war nur aus Draht), der Herr Marcel.

    Bei ihr – so kann’s im Leben manchmal geh’n –
    da zweifle ich. Sagt man Eirihn oder Irehn?

    Auf alle Fälle ist sie schon ein lecker Meisje.
    Gewann Medaillen rennend auf dem glatten Eise.

    Da Du Dich, werter Kamke, um Reime sehr bemühst,
    schließ‘ ich den Vorschlag meiner Lösung nun. Mit „Wüst“.

  6. Sie flitzt nach wie vor schnell übers gefrorene Wasser.
    Er, der nie einen Vertrag mit der Telekom hatte, war schnell auf dem Asphalt unterwegs.
    Sie ist bis heute die jüngste Olympiasiegerin der Niederlande.
    Er holte 14 Etappensiege bei den drei großen Schleifen.
    Mag sie privat den Bi-Athlon ausüben, ist sie sportlich eine Mehrkämpferin.
    Er konnte mit nur noch einem Auge nicht mehr weiterkämpfen.
    Sie ist Eisschnellläuferin und heißt Ireen Wüst.
    Er ist der ehemalige deutsche Radprofi Marcel Wüst.

  7. Rennradsport ist Hometurf. Selbst der irreführende Hinweis, Magenta sei Rosa kann mich nicht verunsichern. Die Sprinterjahre – so der Titel seiner Autobiografie – endeten dramatisch. Marcel Wüst hat sich bei einem Sturz bei der Tour de France schwere Verletzungen an einem Auge zugezogen und musste deswegen seine aktive Karriere beenden.

    Das Pendant kann folglich nur die Eisschnellläuferin Ireen Wüst sein. Sind eigentlich alle niederländischen Sportverbände königlich?

  8. Dass Radfahren Gefahr birgt, weiß Marcel.
    Nach einem Sturz auf einem Auge blind,
    Beweist er: Radsportsprinter sind
    meist dennoch ausgesprochen schnell.

    Die Kufen-Königin genannt Ireen
    Sheer unverwüstlich ist sie auf dem Eis
    und wer Wolf Dieter Poschmann glaubt, der weiß:
    „Die junge Frau kommt nicht aus Heerenveen.“

    Jetzt hab ich es geschafft, in ein paar Zeilen
    sind Schlager, Sport und ZDF genannt,
    ach, Augenblick, tu´ noch ein Stück verweilen.

    Die Wüsts sind nunmal überall bekannt,
    am Rest der Story müsste ich noch feilen,
    für´n Boulevard, wie schon Heinz Kamke fand.

  9. Eine wüste Raterei ist das hier.

    Ireen Wüst, Holland, Eisschnelläuferin und Marcel Wüst, Deutschland, Radrennfahrer.
    Über letzteren und sein auf einem Auge verlorenes Augenlicht kam ich drauf.

    Ob es richtig ist?

  10. Nun denn, endlich mal wieder ein nettes Rätsel.

    Ich tippe mal auf Marcel Wüst und Ireen Wüst.

    Sollten Sie uns wieder aufs Glatteis geführt haben, begebe ich mich in den Untergrund und antworte nur noch dort auf die Rätsel.

  11. Um mir meine Frage selbst zu beantworten: Nein. Wikipedia weiß, dass jedenfalls der Badmintonverband, der Nederlandse IJshockey Bond und – man höre und staune – der Niederländische Bridgeverband keinen Bezug zum Königshaus im Namen führen.

  12. Krank im Bett steig auch ich mal ein, beim Auge fiel ich erstmal rein. Bielecki schnell dacht‘ ich zuerst, doch spielt der ja noch beherzt. So kam ich dann zum knsb,
    da tat das Rätsel nicht mehr weh. 2x Wüst musste es sein, Ireen und Marcel als Lösung fein.

  13. Unterwegs waren beide schnell,
    die Ireen und der Wüst Marcel,
    Mit dem Radl gut dabei,
    selten Top doch einwandfrei,
    nie mitten im Dopingland,
    in dem Magenta sich befand.
    Doch das ersparte leider nicht
    den Verlust vom Augenlicht.

    Viermal Gold konnt sie gewinnen,
    erst im Verband der KönigINNEN,
    als sie noch weiter fuhr auf Kufen,
    wurd Willim zum Throne einberufen.
    19 war sie beim ersten Gold,
    8 Jahre drauf wurd das letzte geholt.

  14. der marcel war mir sofort klar,
    dann ganz wüst gegoogelt,
    fand mit ireen sodann das paar.
    zur lösung durchgemoogelt.

  15. Ich weiß es! Ich weiß es! Ich weiß es!

    Marcel düste auf seinem Drahtesel durch die Gegend, während Ireen kufte.
    Wüst waren sie dabei nur vom Namen her.

    *frohlockend ab*

  16. (Heute wegen Zeitmangels mal ungereimt:)
    Ohne Google wäre ich wieder komplett aufgeschmissen gewesen, weil beide gefragten Sportarten mich nicht besonders interessieren. So mussten dann die Anspielungen auf Boulevardeskes (das mich noch weniger interessiert) herhalten, um mich auf die richtige Spur zu bringen.
    Aber kann man stolz darauf sein, die Lösung (Ireen Wüst / Marcel Wüst) zu finden, indem man „sportlerin bisexuell“ in eine Suchmaschine eingibt, um sich vom dort gefundenen Namen zu einem explodierten Auge weiterzuclicken?? Eher nicht.
    Immerhin ist es dann schön, im Nachhinein zu verstehen, was mit der „rosa Welle“ gemeint ist. Magenta passte halt nicht ins Reimschema … 😉

  17. Der Herr Übersteiger hat mir vorgesagt. Eigentlich will ich gar nicht lösen, weil meine Gesamtkonstitution in der Tat nicht so gut heute ist, aber Marcel und Ireen Wüst wären mir heute wohl nicht eingefallen.

  18. Der Kamke den Advent versüßt,
    o Deutschland, du im Lichte brühst.
    (Frau Sarah C sei auch gegrüßt.)
    Gesucht: Marcel und Ireen Wüst.

    Also mit den Hinweisen zu ihr konnte ich gar nichts anfangen.
    Berg, Rosa –> Giro d’Italia? Falsch, aber fast richtig.
    Und obwohl ich ihn nach seinem Unfall als TV-Kommentator gesehen hatte, fiel er mir nicht ein und ich habe in wikipedias Liste deutscher Radsportler nachschlagen gemusst.

  19. Die Lösung heute etwas früher, lassen doch eh alle den Griffel fallen und gehen dann direkt zum Wochenendeinkauf. Oder so.

    Seien wir ehrlich: Über die Dame stand da nicht so richtig viel Hilfreiches. Siege auf dem flachen Land, ok, Olympia, winterlich, auch klar, königlich. Da spricht nicht so viel gegen die Niederlande. Aber wer weiß schon, wer da die jüngste Olympiasiegerin war? Und wen interessiert schon der Boulevard und wer mit wem ins Bett geht?

    Also muss es wohl über ihn laufen, und da gab’s dann ja doch ein paar Informationen – wobei ich zugeben muss, Kritik erwartet zu haben, weil da “Welle”, “geschwommen” und “von der Hand” steht und das einfach nur sprachliche Bilder sind, ohne versteckten Hinweis. Kein Schwimmer, Surfer, Handballer oder sonstiger Werfer.
    Vielmehr geht es offenbar um jemanden, der kein Bergspezialist war, der in Deutschland trotz großer Erfolge lange unter dem Radar blieb, weil er nicht für den rosa Riesen fuhr (Oder hat schon mal jemand “magenta Riese” gehört?) – ging ja selbst Jens Voigt lange so, ehe er zum allgemeinen Liebling wurde.

    Ok, Fahrrad, und ein verdammt jähes Karriereende wegen seines Sturzes bei der Tour. Zudem ist er klug und eloquent und eine entsprechend öffentliche Person. Also Marcel Wüst. Und damit zurück zu Ireen, bei der die Älteren unter uns, ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, in der Tat, wie die Kommentare zeigen, recht rasch zu Frau Sheer gelangen.

    Nur richtige Antworten, wenn ich’s recht überblicke – wobei ich bei Twitter mitbekommen habe, dass einige durchaus nennenswerte Schwierigkeiten hatten. Die ich jetzt nicht nenne.

    Danke, wie immer. Nicht zuletzt auch für die hohe Reimquote.

    @hirnwindungen: Ich kenne beim Korfbal nicht so wahnsinnig viele Spieler mit Namen, aber vielleicht werden sie ja irgendwann mal wieder nach Olympia eingeladen, dann ändert sich das bestimmt. “Tijdens de Olympische Spelen van 1920 in Antwerpen en tijdens Olympische Spelen 1928 in Amsterdam was korfbal een demonstratiesport. […] Sinds 1993 is de IKF officieel erkend door het IOC. Korfbal is echter geen Olympische programmasport, maar neemt deel aan de World Games, dat de derde tak van het olympische gedachtegoed is. Momenteel wordt korfbal gespeeld in 61 landen. Eind 2007 moesten dit er minimaal 50 zijn om de olympische status te kunnen behouden.”
    @das_royale_mietmaul: Danke. Jetzt fühle ich mich bestens informiert.
    @SD, @zugzwang74: Das wiederum entzieht sich meiner Kenntnis. Boulevard.
    @Lurchmolch: Wir bräuchten von Poschi aber auch noch ein paar Informationen zur “Ireen-Wüst-IJsbaan”. Und zur Sache mit dem großen IJ und dem niederländischen Alphabet.
    @stillerLeser: Herzlich willkommen und vor allem: gute Besserung!
    @mark twain, @nurdertim: Geht doch!
    @Faouzi: Das ist, nun ja, in der Tat ein anderer Lösungsweg als der erwartete. Bzgl. magenta: Die Sache mit dem Reimschema, das brauche ich Dir nicht zu erklären, hätte sich vermutlich lösen lassen. Aber magenta ist halt arg eindeutig.
    @martin: Ich beömmle mich ob des Vierzeilers. Danke dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.